Jugendarbeit

Der Musikverein Allhaming engagiert sich bei der Ausbildung von Jungmusikern die die Absicht besitzen dem Verein in weiterer Folge beizutreten.

Die Unterstützung geschieht einerseits mit der finanziellen Unterstützung von Musikschülern und andererseits durch Instrumentenverleih.

Weiters bietet die Jugendreferntin Maria Heidlmayr ihre Mithilfe bei der Anmeldung an Musikschulen oder der Kontaktvermittlung von Privatlehrern an.

Finanzielle Unterstützung Musikschüler

Der Landesmusikschulbeitrag wird in Oberösterreich immer pro Semester verrechnet und per Zahlschein eingehoben. Bei Privatlehrern wird dies unterschiedlich gehandhabt. Die ersten drei Schulsemester werden von den Eltern bezahlt, die folgenden drei Semester (4-6) übernimmt der Musikverein Allhaming.

Vom Musikverein Allhaming wird angeboten, ab dem 4. Lehrjahr, die einzelnen Semester im Wechsel mit den Erziehungsberechtigten zu bezahlen.

Für Privatschüler wird der Betrag eines Landesmusikschulbesuches entrichtet.

Die Verpflichtung der Eltern ist es die LMS Zahlscheine bei Thomas Kührer oder Maria Heidlmayr abzugeben.

Instrumentenverleih

Zu Beginn der Ausbildung eines Musikschülers wird diesem ein Instrument des Musikvereines Allhaming zur Verfügung gestellt. Dieses Instrument ist zu diesem Zeitpunkt generalüberholt und hat noch einen beträchtlichen Zeitwert. Der Zustand des Instrumentes wird vor der Übergabe durch ein Foto dokumentiert. Der Musikschüler bzw. der Erziehungsberechtigte ist daher für den Umgang, die Pflege und die Erhaltung des Instrumentes verantwortlich. Für etwaige Schäden am Instrument während der Innehabung des einzelnen Musikschülers, ausgenommen die Abnützung, übernimmt der Musikverein keine Haftung.

Bei Aufgabe der Ausbildung ist das Instrument in unversehrtem Zustand zurückzustellen. Da der Musikverein aber auch die Ausbildung in Form einer geregelten Bezahlung unterstützt, natürlich im Hinblick darauf, dass der Musikschüler einmal in den Musikverein eintritt, behält sich der Obmann des Musikvereines vor, bei vorzeitiger Beendigung des Musikschulunterrichtes die Zuschüsse rückzufordern. In solchen Fällen ist daher in ihrem Interesse, aber auch im Interesse des Musikvereines der Obmann zu einem Gespräch bereit.

Nähere Informationen zum Thema Jugendarbeit kann ihnen Maria Heidlmayr erteilen.